Polit-X für...
Unternehmen

Politikmonitoring im Unternehmen

Die Anzahl neuer Gesetze und Reglungsvorhaben erreicht in Deutschland und der EU jedes Jahr neue Rekorde. Weil darüber hinaus neue Bestimmungen immer detaillierter und umfangreicher werden, stellt diese zunehmende Zahl politischer Regulierungen Unternehmen vor komplexe Herausforderungen.

Für Unternehmen ist es zum einen unerlässlich, den Überklick über alle unternehmensrelevanten politischen Themen zu behalten. Denn neue Vorschriften können schnell dazu führen, dass ganze Geschäftsmodelle, Produkte oder unternehmerische Handlungsmöglichkeiten gefährdet sind oder zumindest überdacht werden müssen. Zum anderen ist es gerade in solch einem regulatorischen Umfeld für Unternehmen wichtig, die eigenen Positionen und Interessen gegenüber der Politik zu effektiv zu vertreten. Hierbei spielen meist sehr spezielle Themen und Bedarfe eine Rolle, die gezielt an der richtigen Stelle im politischen Prozess platziert werden müssen, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

Viele große Unternehmen nutzen dafür ein eigenes Hauptstadtbüro in Berlin. Die allermeisten Unternehmen, die kein Berliner Büro unterhalten, müssen deshalb aber nicht auf ein professionelles Politikmonitoring verzichten. Wenn Unternehmen tagesaktuell über ihre politischen Themen auf dem Laufenden bleiben wollen, ist die Nutzung von Polit-X eine effektive Alternative. Denn Polit-X bietet neben der Bereitstellung politischer Dokumente aus Bund, Ländern und der EU auch Parlamentsanalysen mit weitergehenden Auswertungen.

So können beispielsweise genau die Abgeordneten identifiziert werden, die auch tatsächlich zu unternehmensrelevanten Themen arbeiten. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um eigene politische Netzwerke aufzubauen oder um einzelne Kontakte mit relevanten politischen Stakeholdern vorzubereiten sowie eigene Botschaften zu platzieren. Die Auswertung politischer Dokumente erlaubt es außerdem, rechtzeitig politische Trends zu prognostizieren, die ein potenzielles Risiko für den Unternehmenserfolg darstellen können. Ein solches Frühwarnsystem macht negative politische Entwicklungen, ggf. auch Wiedersprüche in Reglungsvorhaben, also frühzeitig sichtbar. Die eigene Handlungsfähigkeit und Schlagkraft auf der politischen Bühne wird durch ein smartes Politikmonitoring so erheblich gestärkt.