Stellungnahmen
Arbeitskreis Blut - Hepatitis-E-Virus, Stellungnahme des AK Blut vom 19.09.2014, Erscheinungsdatum 08.10.2014, Bundesgesundheitsblatt 2/2015

RKI
01.09.2015
Robert Koch-Institut

Auszug aus dem Volltext:
Der Arbeitskreis Blut des Bundesministeriums für Gesundheit gibt als nationales Beratungsgremium Stellungnahmen zu neuartigen Erregern ab, bewertet neue Erkenntnisse zu bekannten Erregern und erarbeitet entsprechende Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit. Diese Serie von Stellungnahmen zu einzelnen Erregern wird als Zusammenfassung des aktuellen Wissensstandes veröffentlicht, speziell unter transfusionsmedizinisch relevanten Aspekten (Bundesgesundheitsbl. 41, 53, 1998). Frühere Beiträge befassten sich mit der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung, dem Parvovirus B19 und dem GB-Virus Typ C (Hepatitis-G-Virus) (Bundesgesundheitsbl. 41, 7890, 1998), HTLV 1/2 (Bundesgesundheitsbl. 41, 512517, 1998), Yersinia enterocolitica (Bundesgesundheitsbl. 42, 613621, 1999), TT-Virus (Bundesgesundheitsbl. 43, 154156, 2000), Hepatitis-B-Virus (HBV) (Bundesgesundheitsbl. 43, 240248, 2000), Humanes Cytomegalovirus (HCMV) (Bundesgesundheitsbl. 43, 653659, 2000), Hepatitis-A- Virus (Bundesgesundheitsbl. 44, 844 850, 2001), Treponema pallidum (Bundesgesundheitsbl. 45, 818826, 2002), Hepatitis-C-Virus (Bundesgesundheitsbl. 46, 712722, 2003), Humanes Immunschwächevirus (HIV) (Bundesgesundheitsbl. 47, 8395, 2004), Arboviren durch Arthropoden übertragbare Viren (Bundesgesundheitsbl. 47, 910918, 2004), Coxiella burnetii Erreger des Q (query)-Fiebers (Bundesgesundheitsbl. 48, 814821, 2005), Variante Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (Bundesgesundheitsbl. 48, 1082 1090, 2005), Influenzaviren (Bundesgesundheitsbl... ( alles lesen )